GDPR

Albergo Capanna D’oro
Lungomare Trieste, 122/124
33054 Lignano Sabbiadoro UD
Tel 043171240
Fax 043173816
Partita IVA 01408650305
E-Mail info@capannadoro.com
Sito Web http://www.capannadoro.com
Iscritto: Camera di commercio di Udine con nr. 172091 in data 19/02/1986
REA: 07/11/1985

 

Mit dem Inkrafttreten der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO 2016/679), die bis Juli 2018 aktualisiert wurde, um die Dienste des Hotels nutzen zu können, ist die Einwilligung nach Aufklärung in die Datenverarbeitung erforderlich. „Einwilligung nach Aufklärung“ bedeutet diese “Vollständige Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten” gelesen und verstanden zu haben.
Beim Check-in werden Sie gebeten, die Reduzierten Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu unterschreiben.

Hier können Sie die Vollstaendige Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten- DSGVO 2016 – 679 (pdf 86 KB) herunterladen
Hier können Sie die Reduzierten Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten (pdf 61 KB) herunterladen
Hier können Sie die COVID19 INFORMATIONEN (pdf 96 KB) herunterladen
Hier können Sie die COVID-19 VERZICHTERKLÄRUNG (pdf 81 KB) herunterladen

 

Vollständige Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten
gemäß der auf Juli 2018 aktualisierten EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO 2016/679) über den Schutz personenbezogener Daten

Verarbeitete Daten
I Zimmernummer; II Ankunftsdatum – Abreisedatum; III Name; IV Nachname;
V Adresse; VI PLZ; VII Stadt; VIII Land;
IX Geburtsort/Land; X Geburtsdatum; XI Art des Ausweisdokuments; XII Ausstellungsdatum des Ausweisdokuments; XIII Nummer des Ausweisdokuments;
XIV Mögliche Befreiung Ortstaxe für Invalidität;
XV Telefon; XVI E-Mail.

1. Zwecke der Verarbeitung:

a) Erwerb und Bestätigung der Buchung von Beherbergungsdienstleistungen und Nebenleistungen sowie zur Erbringung der gewünschten Dienstleistungen.
Da es sich um notwendige Behandlungen für die Definition der vertraglichen Vereinbarung und für die spätere Umsetzung handelt, ist die Gewährung des Kunden nicht erforderlich, außer in dem Fall, in dem insbesondere sogenannte sensible Daten angegeben werden.
Im Falle der Weigerung personenbezogene Daten gewähren, ist es nicht möglich, die Reservierung zu bestätigen oder die angeforderten Dienstleistungen zu erbringen. Der Verarbeitung endet mit der Abreise des Kunden. Die Behandlung endet mit der Abreise des Kunden. Einige personenbezogene Daten können oder werden jedoch weiterhin verarbeitet für die Zwecke und mit den Methoden in den folgenden Punkten angegebenen;

Was heißt das? – Der Kunde muss gewähren der Verarbeitung der Daten I-VIII, XV-XVI geben so dass es möglich ist, erstens eine Reservierung vorzunehmen und zweitens Dienstleistungen wie den Raum aufräumen, den Tisch im Speisesaal zuordnen und den Restaurantservice durchführen, die Kosten für die in der Bar oder an der Rezeption gewünschten Extras oder Dienstleistungen im Rechnung zu belasten.
Wenn der Kunde wiederspricht der Einwilligung, es ist nicht möglich, eine Reservierung vorzunehmen oder die Dienstleistungen zu erbringen.

b) Erfüllung der Verpflichtung durch die “ Gesetze der öffentlichen Sicherheit” (Artikel 109, Königliches Dekretgesetz 18/6/1931, Nummer 773) vorgesehen, dies verpflichtet uns, der Polizeipräsidium zum Zwecke der öffentlichen Sicherheit die personenbezogenen Daten von Kunden zu übermitteln, gemäß den vom Innenministerium festgelegten Verfahren untergebracht wurden (Verordnung des Innenministers Nummer 7 vom Januar 2013).
Die Gewährung der Verarbeitung der Daten ist obligatorisch und bedarf keiner Einwilligung. Im Falle der Weigerung, personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen, kann der Kunde nicht im Hotel untergebracht werden. Die zu diesem Zweck erfassten Daten werden nicht gespeichert, es sei denn, die Einwilligung zur Erhaltung gegeben ist, wie in punkt d) vorgesehen ist;

Was heißt das? – Der Kunde muss gewähren der Einwilligung der Verarbeitung der I-XIV-Daten zustimmen, damit die Registrierung gemäß den Gesetzen der öffentlichen Sicherheit möglich ist.
Wenn der Kunde wiederspricht der Einwilligung, verpflichtet das Gesetz das Hotel, dem Kunden die Unterkunft zu verweigern.

c) Erfüllung der aktuellen Verwaltungs-, Buchhaltungs- und Steuerpflichten.
Zu diesen Zwecken wird die Verarbeitung personenbezogener Daten ohne die Einwilligung des Kunden durchgeführt. Personenbezogene Daten werden vom Hotel und unseren Mitarbeitern verarbeitet und nur im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtungen nach außen kommuniziert. Im Falle der Weigerung, die für die oben genannten Verpflichtungen erforderlichen Daten bereitzustellen, kann das Hotel dem Kunden die angeforderten Dienstleistungen nicht erbringen. Die für diese Zwecke erfassten Daten werden für die Zeit aufbewahrt, die in den jeweiligen Gesetzen vorgesehen ist (10 Jahre und bei Steuerveranlagungen sogar noch mehr);

Was heißt das – Der Kunde muss gewähren der Einwilligung der Verarbeitung der I-VIII-Daten zustimmen, zusätzlich zu den Daten bezüglich der Zahlungsmethode (Bank, Kreditkarte, Debitkarte, zertifizierte E-Mail, Identifikationscode, die zum Zeitpunkt der Zahlung bereitgestellt werden) so dass es ist möglich, erstens, die Quittung oder Rechnung ausstellen, und zweitens, es ist möglich die Zahlung und – falls erforderlich – die Erstattung vorzunehmen.
Wenn der Kunde wiederspricht der Einwilligung, verpflichtet das Gesetz das Hotel, dem Kunden die Unterkunft zu verweigern.

d) Beschleunigen die Anmeldeverfahren beim Einchecken, bei nachfolgenden Aufenthalten des Kunden in unserem Hotel.
Zu diesem Zweck, bei gewähr der Einwilligung des Kunden, die jederzeit widerruflich ist, Personenbezogene Daten werden für maximal 6 Monate gespeichert, und wird verwendet, wenn der Kunde ein neuer Gast des Hotels für die in den vorherigen Punkten genannten Zwecke ist;

Was heißt das? – Der Kunde kann gewähren der Einwilligung der Verarbeitung der III-XIV-Daten, um die Anmeldeverfahren beim Einchecken bei nachfolgenden Aufenthalten nicht zu wiederholen.
Wenn der Kunde wiederspricht der Einwilligung, muss er das Anmeldeverfahren beim Einchecken bei späteren Aufenthalten wiederholen.

e) Ausführung der Funktion des Empfangs von Nachrichten und Telefonaten, die während des Aufenthalts an den Kunden gerichtet sind.
Zu diesem Zweck muss der Kunde seine Einwilligung gewähren, die jederzeit widerruflich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten endet ohnehin bei Abreise des Kunden.

Was heißt das? – Der Kunde kann gewähren der Einwilligung um Besuche, Telefonanrufe, Mitteilungen von Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten zu erhalten.
VORSICHT: Wenn der Kunde wiederspricht der Einwilligung, an jeden, der versucht, den Kunden auf irgendeine Weise über das Hotel zu kontaktieren, aus irgendeinem Grund – auch aus vergeblichen Gründen, beispielsweise zu wissen ob ein Familienmitglied, das auch Gast des Hotels ist, im Zimmer ist – wird mitgeteilt dass „Gemäß der EU Verordnung DSGVO 2016/679 nicht möglich ist, die angeforderten Informationen bereitzustellen oder anzugeben, ob der Kunde Gast des Hotels ist oder nicht“. Im Notfall, wird der Antragsteller angewiesen, sich an das zuständige Polizeipräsidium, oder die zuständige Botschaft zu kontaktieren.

f) Senden von Werbemitteilungen und Updates zu Tarifen und Angeboten.
Zu diesem Zweck, bei gewähr der Einwilligung des Kunden, Personenbezogene Daten werden für einen Zeitraum von maximal 5 Jahren aufbewahrt undwerden nicht an Dritte weitergegeben. Der Kunde kann die Einwilligung jederzeit weigern;

Was heißt das? – Der Kunde kann gewähren der Einwilligung der Speicherung der III-VIII, XV-XVI-Daten, um Weihnachtsgrüße, die neue Preisliste und Aktualisierungen von Angeboten zu erhalten. Die Anzahl der Nachrichten, die der Kunde während des Jahres erhält, überschreitet nicht die Anzahl von 6.
Wenn der Kunde wiederspricht die Einwilligung, erhält er keine Mitteilung darüber und muss eine ausdrückliche Anfrage an das Hotel stellen.

g) Schutz von Personen, Eigentum und Unternehmensvermögen durch ein Videoüberwachungssystem einiger Bereiche des Hotels, die durch entsprechende Schilder gekennzeichnet sind.
Diese Behandlung bedarf nicht der Einwilligung des Kunden, denn es verfolgt das berechtigte Interesse des Hotels zum Schutz von Personen und Sachen im Hinblick auf mögliche Angriffe, Diebstähle, Raubüberfälle, Schäden, Vandalismus sowie zum Brandschutz- und Arbeitssicherheitszwecke. Die auf Video aufgezeichneten Bilder werden nach 48 Stunden gelöscht, außer an Feiertagen oder anderen Fällen der Schließung des Hotels und auf jeden Fall nicht später als eine Woche. Die erworbenen Videobilder sind nicht Gegenstand der Weitergabe an Dritte, außer in dem Fall, in dem ein spezifischer Ermittlungsantrag der Justiz- oder Justizpolizeibehörde eingehalten werden muss.

Was heißt das? – Das Hotel verfügt über ein Videoüberwachungssystem.
Wenn der Kunde widerspricht, kann er nicht auf das Eigentum zugreifen, das rechtmäßig der Videoüberwachung unterzogen wird.

2. Datencontroller: Albergo Capanna d’Oro s.r.l., Via Lungomare Trieste 122/124 – 33054 Lignano Sabbiadoro (UD) – Italia; Telefon 0431 71240 – Fax 0431 73816 – e-mail: info@capannadoro.com; zertifizierte: capannadoro@pecitaliana.it

Was heißt das? – Dies ist die juristische Person, die für die Verarbeitung der Daten verantwortlich ist, an die sich der Kunde zu Erklärungen, Informationen und zur Durchsetzung seiner Rechte wenden muss.

3. Bereitstellung: Die Bereitstellung von Daten ist erforderlich, um den angeforderten Dienst bereitzustellen. Der Widerspruch impliziert die Unmöglichkeit, die Dienstleistung selbst auszuführen.

Was heißt das? – Vor der Verarbeitung der Daten muss der Kunde die Daten dem Hotel zur Verfügung stellen.
Wenn der Kunde der Bereitstellung widerspricht, es ist nicht möglich eine Reservierung vorzunehmen, oder die Dienstleistungen zu erbringen.

4. Behandlungsmethode: Papier-, Computer- oder Telematisch-Tools und mit angemessenen Sicherheitsmaßnahmen, um Sicherheit und Vertraulichkeit zu gewährleisten.
Die Daten werden für den Zeitraum aufbewahrt, der für die Erfüllung der Buchhaltungs- und Steueranforderungen erforderlich ist.

Was heißt das? – Dies ist die Art und Weise, wie die Daten verarbeitet werden, d.h. Reservierungen oder Informationen auf Papier, Steuerbelege, Papierquittungen, Reservierungen oder Informationen per E-Mail oder Internet, Registrierung der öffentlichen Sicherheit auf dem PC und das Senden von Telematisch an den PC Polizeipräsidium.
Wenn der Kunde widerspricht das Behandlungsmethode, es ist nicht möglich eine Reservierung vorzunehmen, oder die Dienstleistungen zu erbringen.

5. Kommunikation und Verbreitung von Daten: Daten von I) bis IV) werden den Hotelmitarbeitern übermittelt zur Erfüllung ihrer Pflichten gemäß Punkt 1. Zwecke der Verarbeitung, Absatz a) Erbringung der gewünschten Dienstleistungen; der Wiederspruch impliziert die Unmöglichkeit, die Dienstleistung selbst auszuführen.
Daten von I) bis XIV) werden übermittelt zu alle natürlichen und juristischen Personen mitgeteilt, wenn die Übermittlung ist erforderlich für die Erfüllung des Punkt 1. Zwecke der Verarbeitung, Absatz b) Erfüllung der Verpflichtung durch die “ Gesetze der öffentlichen Sicherheit” (Artikel 109, Königliches Dekretgesetz 18/6/1931, Nummer 773), in Absatz c) Erfüllung der aktuellen Verwaltungs-, Buchhaltungs- und Steuerpflichten; Im Einzelnen: im Hinblick auf ihre spezifische Kompetenz, zu öffentlichen Verwaltungen, für die Ausführung von institutioneller Funktionen; zu Bankinstituten; zu Personen spezialisierte auf Informationssystemen Management und/oder Zahlungssystemen Management; sowie zu Personen die Transport- oder Versandaktivitäten durchführen; zu Anwaltskanzleien und Beratung (bei Streitigkeiten). Der Wiederspruch impliziert die Unmöglichkeit, die Dienstleistung selbst auszuführen.

Was heißt das? – Die I-IV-Daten müssen intern an das an das beauftragte Personal weitergegeben werden, so dass es möglich ist Dienstleistungen wie den Raum aufräumen, den Tisch im Speisesaal zuordnen und den Restaurantservice durchführen, die Kosten für die in der Bar oder an der Rezeption gewünschten Extras oder Dienstleistungen im Rechnung zu belasten. Die I-XIV-Daten müssen den zuständigen Behörden zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen nach außen weitergegeben werden, oder einfach dem Spediteur mitgeteilt werden, der für die Zustellung von im Hotel vergessenen Gegenständen an die Wohnung zuständig ist.
Wenn der Kunde widerspricht das Kommunikation und Verbreitung von Daten, es ist nicht möglich eine Reservierung vorzunehmen, oder die Dienstleistungen zu erbringen.

6. Rechte: Die betroffene Person kann jederzeit die Rechte gemäß den Artikeln 15-22 der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO 2016/679) ausüben. Zu diesen Rechten zählen: das Recht auf Auskunft und Berichtigung, die Löschung oder Einschränkung oder der Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern dies zutreffend ist (Artikel 15 bis 22 der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) 2016/679). Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche kann gemäß den in den geltenden Rechtsvorschriften festgelegten Verfahren auch eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einreichen. Für weitere Informationen und zur Durchsetzung der durch die europäische Verordnung anerkannten Rechte können Sie sich an folgende Adresse wenden: Albergo Capanna d’Oro s.r.l., Via Lungomare Trieste 122/124 – 33054 Lignano Sabbiadoro (UD) – Italia; Telefono 0431 71240 – Fax 0431 73816 – e-mail: info@capannadoro.com; zertifizierte: capannadoro@pecitaliana.it

Was heißt das? – Der Inhaber von personenbezogenen Daten hat Rechte, die er jederzeit ausüben kann. Zum Beispiel: um zu wissen, ob das Hotel über personenbezogenen Daten verfügt; personenbezogenen Daten ändern oder löschen; begrenzen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten; der Verarbeitung von personenbezogenen Daten widersprechen. Der Inhaber von personenbezogenen Daten hat auch das Recht, bei den zuständigen Behörden Beschwerden bezüglich der Datenverarbeitung zu erheben.

7. Rechtchgrundlage der Datenverarbeitung: Die rechtlichen Grundlagen der Datenverarbeitung ergeben sich aus dem aufgebaute Vertragsverhältnis, und aus der spezifischen freien und informierten Gewährung der betroffene Person.

Was heißt das? – Die Daten können nur verarbeitet werden, wenn ihre Verarbeitung rechtmäßig ist und die Rechtmäßigkeit der Behandlung – so genannte Rechtsgrundlage – wird durch Artikel 6 der DSGVO geregelt:
1. Die Verarbeitung ist nur rechtmäßig, wenn mindestens eine der nachstehenden Bedingungen erfüllt ist:
a) Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gewährt;
b) Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags (Reservierung), dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;
c) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich (Registrierung gemäß den Gesetzen der öffentlichen Sicherheit, Zahlungen/Erstattungen) der der Verantwortliche unterliegt;

Zum die Bequemlichkeit des Kunden, diese “Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten” werden in die deutsche (Deutsch voll text: https://dsgvo-gesetz.de/) und in englische (English voll text: https://gdpr-info.eu/) Sprachen. Bei Interpretationsschwierigkeiten oder Kontroversen ist die italienische Version maßgeblich.

 

Informationen über die Cookies

Mitteilung über Cookies im Sinne der Artt. 13 und 122 des Legislativdekretes 196/2003 (Gesetz über den Schutz der personenbezogenen Daten), Allgemeine Bestimmung von Datenschutzbeauftragter vom 8. Mai 2014.
Für eine einfacher Benutzerführung auf dieser Webseite, informieren wir Sie dass wir Cookies nutzen.
Cookies sind kleine Textdateien, die Protokolle über Internetsurf-Verhalten erstellen und beim Besuch von Webseiten auf Ihrem Computer oder mobilem Gerät installiert werden.
Dies bedeutet, dass Sie wiedererkannt werden können, um zum Beispiel bequemer im Internet einzukaufen, so müssen Sie sich z.B. nicht wieder neu anmelden, und Sie erhalten relevantere Werbung.
Sehr oft sind sie für das normale Funktionieren einer Site sowie für den Zugang zu eingeschränkten Bereichen und das Ausfüllen eines Formulars erforderlich.
Es gibt eine große Anzahl von verschiedenen Cookies, die unterschiedlichen Zwecken dienen. Hier finden Sie eine Liste der verwendeten Cookies:
  • Technische Cookies:
    Erlauben die bequeme Verwendung der Webseite, verbessern deren Leistungen und den Surfkomfort, zum Beispiel für die Auswahl der Sprache. Ohne diese Cookies, einige Operationen können nicht vorgenommen oder wäre komplexer und/oder weniger sicher.
Diese Website verwendet keine Cookies für Werbezwecke oder dass, die Daten für Marketing-und Profilierungszwecke speichern.